• 15.12.2019 | 11.00
    B-Jugend : Kaunitz
  • 30.12.2019 | 17.00
    A-Jugend KHM
  • 11.01.2020 | 09.00
    E-Jugend KHM

24.11.19
Schauturnen
Sporthalle

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Verein: Sportfest 2017 - Ein Nachbericht

klein sportfest 1Das diesjährige Sportfest des TuS Egge Schwaney begann mit einem Platzregen und endete mit einem Kantersieg der 1. Mannschaft. Dazwischen wurde alkoholfrei Sport betrieben, der Vorstand geschlagen, der Titel verteidigt, gespendet und Schriftführer Stefan Humpert gab seinen musikalischen Einstand. Aber eins nach dem anderen.

Nach sturzartigen Regenfällen am Freitagnachmittag und dem Einlagespiel der D-Jugend gegen die Sportfreunde BW Paderborn, welches abwechslungsreich verlief und 5:4 endete, fand der traditionelle Firmencup bei schönstem Wetter statt. Am Start waren sieben Mannschaften; eine kurzfristige Absage konnte leider nicht mehr rechtzeitig kompensiert werden.Alle Mannschaften haben mit ihrer Teilnahme und ihren mitgebrachten Fans wieder zu einer tollen Firmencup-Atmosphäre in der Egge-Arena beigetragen. Bei der anschließenden Siegerehrung durch Firmencup-Organisator Klaus Lamberg und den zweiten Vorsitzenden des TuS Egge Schwaney, Dietmar Lemke, gingen alle drei ersten Plätze an auswärtige Mannschaften. Den dritten Platz belegte die Firma dSPACE, den zweiten die Firma Zecher, beide aus Paderborn. Den ersten Platz holte sich mit der Firma LST aus Hövelhof sogar ein Firmencup-Neuling. Im Anschluss eröffnete DJ Richie eine gelungene Partynacht im Festzelt.

Der Samstagvormittag stand ganz im Zeichen des Jugendfußballs. Bei optimalen Fußballbedingungen trugen zunächst die G- und F-Junioren jeweils ein gutbesetztes Turnier unter dem Motto „Alkoholfrei Sport genießen“ aus. Zahlreiche Zuschauer verfolgten abwechslungs- und torreiche Spiele. Da bewusst keine Platzierungen ausgespielt wurden, freuten sich alle Nachwuchsspieler sichtlich über einen kleinen Pokal als Andenken an ein gelungenes Turnier. Im Anschluss spielten die E-Junioren den TuS-Egge-Cup aus. Nach jeweils sechs Spielen der Turnierteilnehmer standen die Sieger fest. In einem starken Teilnehmerfeld sicherte sich die DJK Paderborn den 3. Platz. Aufgrund der besseren Tordifferenz freute sich Dahl/Dörenhagen über den 2. Platz. Als verdienter Sieger tat sich die Mannschaft des SV Heide Paderborn II hervor.

klein sportfest car  klein sportfest torwand

Statt beim bereits mehrfach ausgetragenen Schwaneyer Volkslauf konnten sich Gäste und Zuschauer beim „Schlag den Vorstand“ beweisen. Bereits im Vorfeld des Sportfests wurden durch den TuS-Egge-Vorstand in verschiedenen Disziplinen, wie z.B. Stiefelweitwurf, Torwandschießen, Kettcar-Rennen oder Frisbee-Zielwerfen ansprechende Ergebnisse vorgelegt. Die Teilnehmer konnten sich am Nachmittag daran messen und den Vorstand (Mannschaftswertung) oder den Vorsitzenden (Einzelwertung) zu schlagen versuchen. Ob groß oder klein, jung oder alt, an diesem spaßig, sportlichen Wettkampf, der von der Breitensportabteilung erdacht und ausgerichtet wurde, hatten alle ihren Spaß. Im anschließenden Freundschaftsspiel der Alten Herren Ü32 erzielte die Mannschaft um Trainer Anton Böddeker eine gelungene Revanche gegen den Vorjahressieger SF BW Paderborn. Thomas Bentler erzielte mit dem einzigen Tor der Partie in der 53. Minute den Siegtreffer.

klein sportfest17 tanzUm 20:00 Uhr startete der 2. Schwaneyer Tanzgarden-Contest unter freiem Himmel. Tanzgarden aus Fürstenberg, Lohfelden, Oberntudorf und die Paderfunken aus Paderborn traten gegeneinander an und wurden von einer Fachjury bewertet. Das Rahmenprogramm bildeten die Nachwuchstänzerinnen vom heimischen TuS Dance und die Schwaneyer Tanzgarde, sowie das Männerballett „Die Wonneproppen“ aus Lohfelden. Den verdienten Sieg holten sich schließlich die Roten Funken aus Fürstenberg.

Anschließend wurde die „Schwarz-gelbe Nacht“ zu Musik von DJ Richie im Festzelt gefeiert, wobei die Tanzgarden zeigten, dass sie nicht nur gegeneinander, sondern auch gemeinsam tanzen können.

Der Sportfest-Sonntag begann traditionell mit dem Sportlerfrühstück. Auch ohne Ehrungen war in diesem Jahr ein besonderes Programm geboten, durch das der neue Vorsitzende, Markus Gerecke, führte. Die musikalische Begleitung wurde diesmal vom Musikverein Dahl übernommen.

klein sportfest17 muehlNach der Vorstellung der Spendenaktion „Ein Delfin für Leon“ wurden scheidende Spieler verabschiedet und neue begrüßt. Einen besonderen Moment stellte die Verabschiedung von Sylvia Mühlmeier, langjährige Spielerin und Trainerin beim TuS Egge dar. Zuletzt hatte sie die B-Juniorinnen trainiert, die sich bei dieser Gelegenheit persönlich von Sylvia für die gemeinsame Zeit bedankten.

Anschließend stellte Wilfried Kröger, ehemaliger Vorsitzender des TuS Egge Schwaney, als erster Vorsitzender des neu gegründeten Förderkreises des TuS Egge Schwaney dessen Ziele und Konzept dar, und warb für die Mitgliedschaft im Förderkreis. Ausgefüllte Mitgliedsanträge nahm er sofort entgegen.

Den heiteren Höhepunkt des Sportlerfrühstücks bot schließlich Thomas Bentler, Fußballspieler, -trainer und Buchautor aus Schwaney, der Auszüge aus seinen Büchern und Texten zum Besten gab. In den wortreichen Schilderungen der Niederungen der Kreisliga konnte sich jeder der anwesenden aktiven und ehemaligen Spieler auf die eine oder andere Weise wiederfinden.

Bevor das Sportlerfrühstück gegen Mittag seinen Abschluss fand, durfte der neue Schriftführer Stefan Humpert die Vereinshymne des TuS Egge anstimmen.

Nahtlos ging es draußen bereits weiter. Nach einem Einlagespiel der B-Jugend waren die Senioren an der Reihe, wobei die zweite Mannschaft gegen den SV Anreppen II leider deutlich den Kürzeren zog. Besser machte es die erste Mannschaft, die – umrahmt von den Rhönrad-Turnerinnen der Breitensportabteilung – in einem weiteren Einlagespiel die SV Borussia Hohenwepel mit 13:0 nach Hause schickte.

Mit einem gemütlichen Ausklang bis in den Abend ging das Sportfest zuende, wie es begann: bei schönstem Wetter.

K.L.