• 28.12.2018 | 13.30
    D-Jugend HKM
  • 28.12.2018 | 16.12
    B-Jugend HKM
  • 29.12.2018 | 14.24
    G-Jugend HKM
  • 05.01.2019 | 14.00
    A-Jugend HKM
  • 12.01.2019 | 10.24
    E-Jugend HKM

SCHAUTURNEN
25.11.2018
15:00 Uhr
 in der Turnhalle

 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

follow

Verein: Eggekicker auf den Spuren des „Mythos“ Schalke 04

klein schalketrip gruppe1Exakt 90942 goldene Deckel von Coca-Cola Produkten schraubten die Spieler, Fans und Freunde des TuS „Egge“ Schwaney im Frühjahr ab und gaben die zwölfstelligen Codes anschließend noch ein. Im Anschluss spendete der TuS die Deckel für die Aktion „Deckel drauf“ und unterstütze so den Kampf gegen Polio, insgesamt konnten 573 Polio-Impfungen mit der Sammlung realisiert werden.

Die Belohnung für Platz 6 unter 16000 teilnehmende Vereinen gab es jetzt für 30 Schwaneyer mt einem unvergesslichen Wochenende beim FC Schalke 04, welches selbst den ein oder anderen Dortmund-Fan mehr als zufrieden stellen sollte.
Schon der Auftakt sorgte für aufgeregte Gesichter, schließlich stand am Freitagmorgen der Mannschaftsbus des S04 vor der EggeArena in Schwaney und zog die Blicke auf sich. Nach der Ankunft in Gelsenkirchen ging es direkt zur Arena, wo mit Naldo und Daniel Caliguri sich zwei Führungsspieler des Revierclubs den Fragen der Eggekicker stellten. Nach der gut 45-minütigen Fragestunde war dann klar, dass Profi und Amateur bei diversen Themen wie  Fifa-Ranking, Strafenkatalog und Nationalmannschaft gar nicht so weit auseinander liegen. So locker und offen ging es im Anschluss weiter, denn Weltmeister Olaf Thon und seine Traditionsmannschaft empfingen den TuS Egge mehr als freundlich zum sportlichen Vergleich. Dabei standen unter anderem Oliver Reck, Tomasz Waldoch und Martin Max auf dem Feld, Legenden wie Thon, Klaus Fischer, Klaus Fichtel und Rüdiger Abramczik hinter der Bande. Das beeindruckte die jungen Spieler zunächst, aber zur Pause stand es 4:2 für den TuS. Die Traditionself drehte nun auf und lag schnell in Front, am Ende konnte der TuS jedoch noch zum 8:8 ausgleichen und nach Elfmeterschießen den Sieg davontragen. Das Trainerduo Matthias Eikel und Patrick Dirichs war durchaus angetan von der Leistung ihrer Elf: „Wenn wir so auch am Sonntag gegen Altenbeken spielen, gewinnen wir sicher!“ Dieses fesselnde Spiel wurde dann nach einer Stadionführung durch die heiligen Hallen des S04 noch ordentlich gefeiert.

klein schalketrip gruppe2

Am nächsten Morgen ging es von „Auf Schalke“ Richtung „in Schalke“, denn der Keimzelle des „Mythos S04“ wurde im Stadtteil auf den Spuren von Kuzorra, Szepan und Co. selbst auf den Grund gegangen. Die Zeche Consolidation, die Kirche „St. Joseph“ mitsamt Heiligem und Fussballausrüstung waren ebenso Ziel wie die Glückauf- Kampfbahn und Schalker Markt. Die Mischung aus Bergbau- und Stadtteilgeschichte geführt von Olivier Kruschinski faszinierte alle Teilnehmer. „Für mich als Schalker ein riesiges Erlebnis, bei dem ich auch noch das ein oder andere Neue kennengelernt habe!“, so TuS-Kicker und Schalke-Fan Michael Dunsche. Nach der Reise in die Vergangenheit ging es zurück in die Zukunft, dass derzeit umgestaltete Stadiongelände wurde inspiziert, bevor das Wochende „Auf Schalke“ mit dem Besuch der Veranstaltung „Olè auf Schalke“ und der ein oder anderen Tanzeinlage in den frühen Morgenstunden endete. Müde aber glücklich stiegen die Schwaneyer aus dem Mannschaftsbus und auch der Wunsch des Trainerteams wurde erhört: Wenige Stunden später gab es ein 3:0 im Eggederby. Und so war der einhellige Tenor nach dem Spiel: „Ein unvergessliches Erlebnis, welches mit Geld nicht zu bezahlen ist.“