Keine aktuellen Veranstaltungen.

02.11.19
Abfahrt 11 Uhr
Krombacher
Brauereibesichtigung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Verein: TuS holt 4. Platz beim Wettbewerb für energetische Sanierung Klima.Sieger

klein KlimaSiegerNeun Monate haben die Mitglieder und Freunde des TuS Egge Schwaney am Vereinsheim gebaut und dieses energetisch saniert. Neben einem neuen Ofen sowie neuen Fenstern und Türen, wurde auch viel Wert auf eine gute Dämmung gelegt. Dabei wurde der Dachboden und das Dach neu gedämmt und eingedeckt. Diese Sanierungsarbeiten wurden in einem umfangreichen Bewerbungsschreiben mit Bildern des Umbaus an

Westfalen-Weser Energie geschickt, um am Wettbewerb "Klima.Sieger - sparen.sanieren.schützen" teilzunehmen. 

Bewertet wurden konkrete Sanierungsvorhaben, wie eine energetische Komplettsanierung, Erneuerung der Fenster, Gebäudedämmung oder der optimierung der Beleuchtung.

Bewertet wurde, wie viel Energie/CO2 voraussichtlich eingespart werden kann und wie das Verhältnis der Investition zur Energieeinsparung ist. Wie effizient bei der Sanierung mit Ressourcen umgegangen wird und wie intensiv die Kommunikation zum Sanierungsvorhaben ist. Auch bewertet wurde, ob weitere Akteure und Partner einbezogen wurden und wie hoch die Motivation und der Anteil des ehrenamtlichen Engagements war.

Unsere Bewerbung hatte Erfolg und so kam es am Dienstagabend im Theater Detmold zur Preisverleihung, an der die Vorstandsmitglieder Benedikt Stiewe, Patrick Dirichs und Markus Gerecke teilnahmen. Begleitet wurden sie vom stellv. Bürgermeister der Gemeinde Altenbeken Anton Wittke.

Nach einem ersten kleinen Gaumenschmaus begrüßte der Geschäftsführer der Weser-Westfalen Energie, Dr. Stephan Nahrath, die Anwesenden Gäste im Theatersaal. Anfangs wurden die Sieger der Kategorie B (1.000 Euro) und der Kat. A (5.000 Euro) von den Jurymitgliedern ausgezeichnet. Nachdem alle Preisträger dieser beiden Kategorien geehrt waren, schauten sich unsere Vorstandsmitglieder fragend an, ob sie wohl vergessen wurden.

Anschließend wurde die vier Vertreter des TuS Schwaney durch das Jurymitglied Heinz-Jörg Heinemann (Gebäudeenergieberater im HWK) auf die Bühne gerufen - noch immer im Ungewissen, was für einen Preis man gewonnen hat. Nach einer kleinen Laudatio, bei der den anwesenden ca. 250 Gästen Bilder vom Umbau präsentiert wurden und der Vorsitzende Gerecke einige Fragen des Jurors beantwortet hatte, empfing man die Urkunde für einen hervorragenden 4. Platz und ein Preisgeld von 10.000 Euro!

Mit diesem Erfolg hatte man nicht gerechnet und so war die Freude riesig. Im Anschluss wurde bei leckeren Essen und Rotwein mit Anton Wittke und Juror H.-J. Heinemann gefeiert. "Das ist der Erfolg aller Helfer am Bau und macht mich gerade unheimlich stolz, Vorsitzender einer so großartigen Vereinsgemeinschaft zu sein. Mein besonderer Dank gilt hierbei auch dem Vorstandsmitglied Sebastian Papenkord, der mit der Bewerbung (die er zusammen mit Benedikt Stiewe schrieb) diesen Gewinn ermöglichte und an der Preisverleihung leider nicht teilnehmen konnte", so der sichtlich erfreute Vorsitzende Markus Gerecke.


klein Urkunde KlimaSieger