• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

follow

Herren I: Eikel verabschiedet - Trainerduo lobt Mannschaftsleistung gegen Meister Elsen

klein DSC 4877Am vergangenen Sonntag traf die 1. Mannschaft auf Tabellenführer TuRa Elsen, die mit einem Sieg in Schwaney im Fernduell mit Wewer die Meisterschaft in der KL-A perfekt machen konnte. Vor dem Anpfiff bedankte sich der 1. Vorsitzende Markus Gerecke bei Trainer Matthias Eikel für seine vorbildliche,

leidenschaftliche Trainertätigkeit und übergab unter großen Applaus der anwesenden Zuschauer und Spieler ein kleines Dankeschön. Matthias gab bereits vor einigen Wochen bekannt, dass er nach der Saison als Trainer aufhören wird.

Der Spieltag begann bereits außergewöhnlich, denn zum ersten Mal waren viele Vorstandsmitglieder dabei, als die Mannschaft im Clubraum vom Trainerduo Eikel/Dirichs auf das Spiel eingestimmt wurde.

Die Marschroute ging auf - Schwaney schenkte dem Spitzenreiter nichts und war ein gleichwertiger Gegner. Von Minute zu Minute wurde Schwaney in der ersten Halbzeit stärker und so hätte es bis zur Pause auch gut und gern 3:3 stehen können. Die Hoffnung des Gästetrainers -schnell in Führung zu gehen- wurde von einer stark aufspielenden Schwaneyer Mannschaft gänzlich zerstört.

So musste in der zweiten Halbzeit erst ein Strafstoß her, um Elsen auf die Siegerstraße zu bringen (60.), den Lummer zur 1:0 Führung verwandelte. Den Sack zu machte dann Elsens Joker und A-Jugendspieler Giesguth, der drei Minuten nach seiner Einwechslung zum 2:0 traf (78.). In der 85. Minute traf Hottenträger dann zum etwas zu hohen 3:0 Endstand.

Schwaney hatte als Aufsteiger die Klasse bereits gesichert. Elsen muss als Meister der KL-A 2 gegen Delbrück II (Meister der KL-A 1) in die Aufstiegsspiele, die am kommenden Donnerstag und Sonntag jeweils in Delbrück und Elsen ausgetragen werden.

„Ein Kompliment an meine Mannschaft, die alles reingeworfen hat“, unterstrich das Trainerduo Dirichs/Eikel.

Dann wurde es nochmal emotional, als Coach Matthias Eikel sich vor der Mannschaft und den anwesenden 250 Zuschauern, nach 3,5 Jahren vorbildlicher und leidenschaftlicher Trainertätigkeit, bedankte und verabschiedete.

Wir sagen an dieser Stelle – DANKE MATTHIAS !!! 

klein Verabschiedung Eikel DSC 4852