• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Alte Herren: JHV endet emotional mit der Verabschiedung vom „Chef“

klein AH JHV18

Nach 35 Jahren als „Chef der Alten Herren“ beendete Anton Böddeker seine aktive Teilnahme am wöchentlichen Spielbetrieb. Aber erst einmal alles der Reihe nach..Am vergangenen Samstag fand im Sportheim der Egge Arena die diesjährige Jahreshauptversammlung der Alten Herren statt.

Trotz umhergehender Erkältungswelle und dem damit verbundenen Fehlen vom Vorsitzenden Rudi Driller und Kassierer Stefan Knaup konnte bei hervorragendem Essen und kalten Getränken eine gut besuchte Versammlung stattfinden.

Zur diesjährigen Wahl stand neben dem 1. Vorsitzenden auch der Kassierer. Während sich die bisherigen Vorstandsmitglieder nicht mehr zur Wahl stellten, wurden als Nachfolger Jörn Güldner als Vorsitzender sowie Thorsten Stiewe als Kassierer einstimmig gewählt. Die Prüfung der Kasse wurde Christian Fuhr übertragen.

Iklein ah jhv18 eikelm vergangenen Kalenderjahr wurden insgesamt 24 Spiele unter freiem Himmel ausgetragen. Bei einer Bilanz von 13 Siegen, 3 Unentschieden und 8 Niederlagen konnte sich Matthias Eikel den umkämpften Pokal als Toptorjäger sichern.

Neben der traditionellen Radtour zum letztjährigen Ziel Berlin, wurde eine teambildende Maßnahme auf dem Ettelsberg in Willingen eingestreut.

Aber nun zurück zum Chef. Spielführer Matthias Eikel bedankte sich bei stehenden Ovationen für unglaubliche 35 Jahre, davon 30 Jahre als Spieler und nur durch Verletzung zu stoppende nachahmenswerte Einsatzbereitschaft bei Anton Böddeker mit einem Pokal, Gutschein und nur den besten Wünschen.

Die offizielle „Spielzeit“ an diesem Abend endete, wie es sich für den TuS Egge gehört, pünktlich um 19:21 Uhr und die dritte Halbzeit wurde angepfiffen…