• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Nachgefragt: Im Gespräch mit Eva Schniedertüns

klein 131003 eva schniedertuens stuhlAm heutigen dritten Advent präsentiert NACHGEFRAGT auch das dritte Interview. Nach Christopher Kröger (Spieler der 1. Mannschaft) und Norbert Rüsenberg (Fan und Sponsor) trafen wir uns unter der Woche mit der Vorsitzenden der Breitensportabteilung des TuS Egge Schwaney. Die Rhönradspezialistin gibt uns einen spannenden Einblick in ihre Abteilung.

 

 

Am 23.09.1921 wurde der TuS Egge als „TV Schwaney“ in der Gaststätte Lerch als reiner Turnverein gegründet. Erst 1934 kam der Fußball dazu. Was bietet der TuS Egge heute im Breitensport an?! 

Wir bieten für jedes Alter etwas an. In jungen Jahren stehen hier das Eltern-Kind Turnen, Kinderturnen, TuS Dance und Rhönrad im Programm. Für alle ab 16 Jahren und aufwärts ist Aerobic, Pilates, Rückenfitness und das Seniorenturnen im Angebot.

 

Du sprichst die Abteilungen an, u.a. auch die, in der du selbst tätig bist – die Rhönradgruppe. Was ist das Besondere am Rhönrad, was vielleicht sogar sportlich unterschätzt wird?

Rhönrad ist einer der vielseitigsten Sportarten. Es ist ein Einzelsport, Partnersport und Teamsport, sowohl auf Wettkämpfen als auch beim Schauturnen. Im Vordergrund steht natürlich das Turnen, aber die Kunst ist es zu Turnen, als wenn man nie etwas anderes getan hätte. Mich begeistert immer wieder die Leichtigkeit, wenn ich anderen beim Turnen zuschauen kann, als wäre es ein Spaziergang. Doch das ist harte Arbeit J

 

Du bist natürlich auch schon einige Jahre im Breitensport aktiv. Wie hat sich dieser Sport in den letzten 10, 20 Jahre verändert?

Das Vereinsleben generell hat sich verändert, da sich der Alltag aller verändert hat. Die Kinder haben bereits ab der 5. Klasse Nachmittagsunterricht und können nur begrenzt am Training teilnehmen. Zusätzlich gibt es immer weniger, die sich als Übungsleiter oder Trainer engagieren können oder wollen. Aber wir sind stolz auf jeden der ein Teil unserer Abteilung ist und so unser breitgefächertes Angebot möglich ist.

 

Hattet ihr bereits überregionale Erfolge im Breitensport?

Wir nehmen an den Wettkämpfen teil, die wir wahrnehmen können. Wir turnen allerdings nicht in der Bundesklasse, da hierzu Disziplinen erforderlich sind, die wir im Training nicht trainieren können. Wir haben leider nur eine Hallenzeit und eine Trainingseinheit ist durch die geringe Hallengröße nicht ausreichend für das Trainieren mehrerer Disziplinen.

 

Im Fußball gibt es die wöchentlichen Spieltage, an denen die Kicker ihr Können unter Beweis stellen. Welche Möglichkeiten gibt es für den Turn-Liebhaber, euch mal richtig in Aktion zu sehen?

Aus der Breitensportabteilung nehmen die Rhönradturner/Innen an Wettkämpfen teil. Wir fahren im Laufe eines Jahres auf ca. 5 Wettkämpfe. Zu einem gehen wir allerdings. Im März veranstalten wir den vereinsinternen TuS Egge Pokal, der im kommenden Jahr das 5. Mal in Folge stattfinden wird. Hierbei sind selbstverständlich Zuschauer herzlich Willkommen. Alternativ präsentieren wir eine Show auf dem Sportplatz und beim Schauturnen.

 

Die Sporthalle wurde erst renoviert und ausgebaut. Bis du zufrieden mit dem Ergebnis?

Die Sporthalle wurde 2011 renoviert. Hierbei ist die Außenfassade erneuert worden, die Umkleidekabinen bekamen einen neuen Anstrich und die Lüftungsanlage wurde überholt. Zusätzlich bietet ein neuer Gymnastikraum über den Kabinen neue Möglichkeiten. Wir nutzen diesen beim Pilates und mit der Aerobic-Gruppe. Diese Veränderungen verdanken wir dem Engagement des vorherigen Turnwarts Eckhard Schmidt. Da es eine Gemeindesporthalle ist, haben wir nur begrenzt Einfluss auf diese Arbeiten. Hier hat Eckhard sich besonders für den Gymnastikraum eingesetzt. Wenn dieser noch mehr genutzt wird, bin ich zufrieden J 

 

Ein Mitglied der Redaktion hatte bereits beim weltgrößten Schulsportwettbewerb (Jugend trainiert für Olympia) teilgenommen. Ihm stellt sich die Frage, ob die Voraussetzungen für Geräteturnen auch in Schwaney vorhanden sind und vielleicht auch angeboten werden könnten?

Die Voraussetzungen sind hierfür nicht gegeben. Wir besitzen nicht die nötigen Geräte, wir haben keine Trainer für diesen Bereich und es gibt keine freien Hallenzeiten.

 

Du bist Vorsitzende der Breitensportabteilung und Übungsleiterin beim Rhönrad. Dein Freund ist ebenfalls im Vorstand des Vereins aktiv und Fußballspieler der zweiten Mannschaft. Ist das innerhalb einer Woche zu viel TuS Egge?

Ganz und gar nicht. Mir macht die Arbeit für den TuS Spaß und dass Henrik im Vorstand ist, empfinde ich als positiv. So sind wir auch bei den Vorstandssitzungen zusammen ;-)

 

Wir bedanken uns bei Eva für das sachliche Gespräch. Am nächsten Sonntag sehen wir uns wieder. Bis dahin sagen wir Tschüss und wünschen euch noch einen schönen Adventssonntag sowie eine angenehme Woche.

Euer Team von NACHGEFRAGT.